teaser rtw jakobsberg20.12.2020 Am Sonntagabend wurde ein Rettungswagen zu einem medizinischen Notfall in den Ortsteil Jakobsberg gerufen.

Vor Ort lotsten Anwohner den RTW über einen unbefestigten Weg in eine Gartenanlage. Nach der Untersuchung verweigerte der Patient zunächst einen Transport. Daraufhin versuchte die RTW Besatzung den Wagen zu wenden und blieb im Schlamm stecken. Um 20.40 Uhr alarmierte die ILS die Feuerwehren Neindorf und Oschersleben. Mit Manpower gelang es den Kräften der Feuerwehr, den Rettungswagen zu befreien. Während der Aktion brach der Patient plötzlich zusammen. Sofort wurde er versorgt und von der Feuerwehr mit einem Tragetuch in den Rettungswagen getragen. Zwei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr begleiteten den Rettungswagen, bis er wieder sicher auf der Straße war. Der Patient wurde ins Krankenhaus gebracht.

  • 20.12 (1)
  • 20.12 (2)