teaser strohdiemen31.07.2021 Am Samstagabend wurden um 18.29 Uhr die Feuerwehren Oschersleben und Großalsleben zu einem Strohballenbrand auf die L24 alarmiert.

An der Einsatzstelle auf dem Feldweg in Richtung Hordorf standen 6 Strohdiemen mit jeweils 30 Ballen in Vollbrand. Aufgrund des starken Windes griff das Feuer auf den Stoppelacker über. Auch waren weitere zum Abtransport breitgestellte Strohballen durch den Funkenflug gefährdet.

Umgehend wurden mehrere Rohre vorgenommen um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zeitgleich traf auch der Eigentümer mit einem Traktor und Grubber ein. Somit konnte schnell der Stoppelacker umgegraben werden. Aufgrund der schnellen Brandausbreitung forderte der Einsatzleiter weitere Kräfte der Oschersleber und der Hordorfer Feuerwehr an.

Weitere Unterstützung kam von der Agrar GmbH Großalsleben. Insgesamt 4 Wasserkaupen mit jeweils 8000 Litern Wasser, sowie ein Teleskoplader waren schnell vor Ort. 2 weitere Strohdiemen waren akut gefährdet und wurden um gestapelt. Die brennenden Strohdiemen ließ die Feuerwehr kontrolliert abbrennen.

Die Versorgungsgruppe der Feuerwehr Hornhausen kam zum Einsatz und verpflegte die Einsatzkräfte.

Während der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann aus Oschersleben verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Neindorf.

Gegen 22.30 Uhr konnte die Oschersleber und Hordorfer Feuerwehr den Einsatz beenden. Ein Brandwache wurde zunächst von den Einsatzkräften der Großalsleber Wehr übernommen. Diese wurden in der Nacht von den Hordorfer Kameraden abgelöst. Am Sonntagvormittag kam dann schließlich ein großer Bagger zum Einsatz um die Strohdiemen auseinanderzuziehen. Am Sonntag kam ein Bagger zum Einsatz und konnte die Diemen auseinanderziehen. Am Sonntagnachmittag konnte der Einsatz beendet werden.

  • 31.07 (1)
  • 31.07 (10)
  • 31.07 (11)
  • 31.07 (12)

  • 31.07 (13)
  • 31.07 (14)
  • 31.07 (15)
  • 31.07 (16)

  • 31.07 (17)
  • 31.07 (18)
  • 31.07 (19)
  • 31.07 (2)

  • 31.07 (20)
  • 31.07 (3)
  • 31.07 (4)
  • 31.07 (5)

  • 31.07 (6)
  • 31.07 (7)
  • 31.07 (8)
  • 31.07 (9)

  • k-31.07 (1)
  • k-31.07 (2)
  • k-31.07 (3)
  • k-31.07 (4)

  • k-31.07 (5)